Sie sind hier: Fachbereiche > Kunst > Amsterdam 2009
 
 
Diese Seite zuletzt geändert am: 15.07.2009, 20:22

Amsterdam 2009

Kim
Ik ben Amsterdam

Ik ben Amsterdam
Ik heb een oude en een nieuwe kerk
Ik heb Rembrandt en Saskia hier eigen
Ik houd mijn hoofd alteijd omhoog
Ik ben Amsterdam.

I am Amsterdam
I am a colourful ocean of beauty
I own lots of coffee shops
There are girls in my red light district
I am Amsterdam.

Ich bin Amsterdam
In meinen Straßen kann man gut essen
In meinen Läden gibt es kunterbunte Kleidung
Mein Wetter ist meist wechselhaft
Ich bin Amsterdam.
Ik ben Amsterdam.

Pascal
Amsterdam
(nach Beatles: „Yesterday“)
Amsterdam,
in all my mind there is only you
and I miss your grachts and people
oh I miss Amsterdam.

Suddenly,
I was dragged away from you,
the time was short and I was high,
but Amsterdam was suddenly.

Amsterdam,
your red light makes you so beautiful
and your coffeeshops gives your air,
a perfect flair,
oh I miss Amsterdam.

Why I had to go, I don’t know, time flows by,
pancakes, parks, ships, Art,
you are so wonderful.

Laura
Dann fahren wir nach Amsterdam
(nach Xavier Naidoo)

Während sich andere in der Schule plagen
und nichts passiert,
sind wir zur rechten Zeit am rechten Ort
und alles ist arrangiert.
Schule ohne Fahrt macht wenig Sinn,
keine Museen, keine Galerien,
dann wäre ich wie blind.
Wenn wir alleine nicht fahren,
dann fahren wir nach Amsterdam.
Die Lehrer, Frau Friedrich und Frau Müller, führn die Truppe an.
Wenn wir alleine nicht fahren,
dann fahren wir nach Amsterdam,
nur das Geld wird knapp und bleibt uns nicht mehr lang.
Um 8 Uhr Frühstück, um 10 Uhr Treffen zum Gehen.
Das Wetter strahlt und wir wollen alles sehen.
Rembrandt, van Gogh und co. sind leider tot,
doch die Bilder machen die Besucher immer noch sehr froh.
Wenn wir alleine nicht fahren,
dann fahren wir nach Amsterdam.
Die Lehrer, Frau Friedrich und Frau Müller, führn die Truppe an.
Wenn wir alleine nicht fahren,
dann fahren wir nach Amsterdam.
Nur das Geld wird knapp,
wir bleiben nicht sehr lang!

Laura
Amsterdamfahrt 2009
Am 4. Juli los ...
Straßenbahnen, Busse, Autos, Menschenmassen, eilig, rennen, rufen, kaufen, schauen, lachen.
Künstler, Museen, Bilder, Farben, Skulpturen, Ruhe, staunen, erkennen, erfreuen, bewundern.
Kirchen, Fenster, Farben, Steine, Säulen, Gräber, Gotik, Ehrfurcht, Schönheit, Orgel, sehen, malen.
Wasser, Kanäle, Schiffe, Sonne, Regen, Menschen, Gelassenheit, Spaß, Schönheit, fahren, Spiegelung.
Hotel, Essen, Billard, Internet, Café, Park, Uno, Gitarre, schlafen, aufstehen.
Am 10. Juli zurück.

Jannett
I amsterdam
I am Amsterdam
I am life & style.
People with rhythm & blues.
Bikes: no risk, no fun.
I am Amsterdam.
I am life & style.
Houses like jewellery.
Grachten wherever you look.
I am Amsterdam.
I am life & style.
Ring! Ring! Attention the tram
and multicultural parks.
I am Amsterdam.
I am fun & action.
I am magic & fascination.
I am life & style.

Claudia
Eine Woche in Amsterdam
Tag 1: in Amsterdam sind wir dabei.
Tag 2: wir haben strahlenden Sonnenschein.
Tag 3: gingen wir ins Van-Gogh-Museum hinein.
Tag 4: das Grachtenhaus gefiel mir.
Tag 5: hat mich eine Nutte beschimpft.
Tag 6: tranken wir abends Becks.
Tag 7: wir wären gerne noch länger geblieben.

 
 
↑ Seitenanfang ↑
 
© 2006 - 2017, Anna - Seghers - Schule
Design: B.Hoffmann und E.Hoecker | Template: Daniel Fuhrmannek
Das CMS System Websitebaker ist unter der GNU General Public License veröffentlicht. Autor des System ist Ryan Djurovich.