Sie sind hier: Schulprofil > Schüleronlineredaktion > Leipziger Buchmesse 2017
 
 
Diese Seite zuletzt geändert am: 22.06.2017, 19:38

Leipziger Buchmesse 2017

 

Wir waren am 24.März 2017 mit Schülern der 11. und 12. Klasse auf der Leipziger Buchmesse.

Um 7.45 Uhr trafen sich die Schüler vor der Schule und warteten auf den Bus. Die Fahrt nach Leipzig dauerte ca. 2 Stunden. Im Bus wurden die Aufgaben an die Schüler verteilt. Einige dieser Aufgaben waren, bestimmte Stände zu suchen und einige Fragen dazu zu beantworten. Nach der Fahrt wurde ein Gruppenfoto geschossen. Danach ging es ins Gebäude der Buchmesse. In Halle 4 fing der Ausflug an. Die Schüler verteilten sich und suchten nach den Antworten auf die Fragen. Verschiedene Verlage wurden in Halle 4 vorgestellt, wie z.B. die Hobbit Presse, Piper, dtv und viele mehr.

Es war sehr interessant und wir holten uns gleich die ersten Leseproben. An jeder Ecke gab es neue Stände und Bücher. Wir hätten Tage umherwandern können und uns wäre nicht langweilig geworden. Eine der Aufgaben war, was es mit den Blauen Sofa auf sich hat und wir gingen gleich auf die Suche. Anhand der Karte gingen wir in die Glashalle und fanden bald schon ein Schild mit der Aufschrift „Blaues Sofa“. Hinter den Stand mit der Aufschrift „Blaues Sofa“ versammelten sich viele Leute um ein blaues Sofa, auf denen Autoren saßen und interviewt wurden. Das wurde ins Fernsehen übertragen. In der Glashalle waren noch weitere Fernsehsender und Radiosender, die ihren eigenen Stand hatten und Leute interviewten. Danach gingen wir in die Halle 1 zu der Manga/ Comic-Con. Die Halle war bunt und voller verkleideter Leute mit Cosplaykostümen. Diese waren z.B Superhelden, Star-Wars-Helden, Pokemon und Mangafiguren. Die Stände waren ebenfalls sehr ausgeflippt. Es gab Mangaverläge, Kostüm-, Kissen- und Autogrammstände und auch Leseecken. Es gab auch Stellen, wo manche Entwickler von Spielen oder Filmen ihre neuen Kreation (auf Englisch) vorstellten. Es ist sogar einer aus Chicago eingeflogen.

In einer anderen Halle ging es um Jugendbücher und junge Verlage, die sich vorstellten und und auf ihre neuen Bücher aufmerksam machten. In einer weiteren Halle gab es Hörbücher, Zeitungen und auch der Stand: „Die schönsten Bücher aus aller Welt“. Zu diesem Stand gab es auch eine Aufgabe: wir sollten uns ein Buch auswählen, was wir am interessantesten fanden. Es gab viele gute Bücher, doch uns gefiel vom Aussehen her „Alice im Wunderland“ am besten. Insgesamt gab es in der ganzen Buchmesse 5 Hallen.

 

 

Fotos von: Anastasia und Hanka (Klasse 8a)

 
 
↑ Seitenanfang ↑
 
© 2006 - 2017, Anna - Seghers - Schule
Design: B.Hoffmann und E.Hoecker | Template: Daniel Fuhrmannek
Das CMS System Websitebaker ist unter der GNU General Public License veröffentlicht. Autor des System ist Ryan Djurovich.