Sie sind hier: Sekundarstufe II > Einführungsphase
 
 
Diese Seite zuletzt geändert am: 10.10.2017, 07:13

Dieser Menüpunkt informiert über die Einführungsphase und die Anmeldeformalitäten.

Die Einführungsphase Klasse 11

Die Klassenstufe 11 bereitet mit einer erweiterten Wiederholung der Lerninhalte der Sekundarstufe I und der Erziehung zu einer größeren Selbständigkeit auf die Kursphase vor.
 
An den ersten beiden Schultagen werden die Schülerinnen und Schüler ihren Klassen zugeordnet. Sie erhalten an diesem Tag alle wichtigen Informationen zur Schule, zur Einführungsphase und für die Kursphase.

In der Projektwoche vor den Herbstferien 

  • wird an zwei Tagen an einer komplexen schulischen Aufgabe gearbeit,
  • erfolgt an einem Tag eine Rechercheschulung in der Zweigbibliothek der Humboldtuniversität im Erwin-Schrödinger-Zentrum
  • wird zum Kennenlernen aller Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs ein Gemeinschaftstag durchgeführt. Ziel der Wanderung ist in der Regel der Ausflugsort „Schmetterlingshorst“. Hier werden auch die ersten Tage in kleinen Gruppen reflektiert.

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Jahr gemeinsam ausklingen zu lassen.

Am letzten Schultag vor den Winterferien erhalten die Schülerinnen und Schüler in gewohnter Form ihre Zeugnisse.

Nach den Winterferien werden die Schülerinnen und Schüler in einer Doppelstunde von den pädagogischen Koordinatoren über die Planung der Kursphase unterrichtet. Die Jugendlichen erhalten alle notwendigen Informationen zur Kurswahl. Zu einem festen Termin müssen die Schülerinnen und Schüler, die auch von den Eltern unterschriebenen Kurswünsche bei den pädagogischen Koordinatoren abgeben.

Vor den Sommerferien findet wie für alle Schülerinnen und Schüler der Anna-Seghers-Schule auch für den 11. Jahrgang eine Projektwoche zum Schuljahresende statt. Die Kultur steht dabei im Vordergrund.

Von Bedeutung in der Sekundarstufe II bleibt die Vorbereitung auf einen späteren Beruf. Alle Schülerinnen und Schüler nehmen verbindlich an einem Tag am Bewerbungstrainig der „Synical GmbH Berlin“ teil. Sie führen ihren Berufswahlpass weiter und sind angehalten, durch Praktika in den Ferien oder durch die Unterstützung der Arbeit unserer Grundstufe Zertifikate zu erwerben.

Die größere Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler zeigt sich auch in den Kontakten mit den Elternhäusern. Die Elternarbeit ist nach wie vor eine wichtige Stütze, steht aber nicht mehr so im Vordergrund wie in der Sekundarstufe I. Am Anfang der 11. Klasse findet für alle Eltern eine Elternversammlung statt, auf der u.a. auch die Elternsprecher gewählt werden. Diese Elternvertreter sind gerade für die Gremien der Schule sehr wichtig, damit hier auch die Interessen der älteren Schülerinnen und Schüler Berücksichtigung finden. Die Jugendlichen haben in ihren Hausaufgabenheften verbindlich eine Seite für Informationen an die Eltern. Bei Gesprächsbedarf wird auch in der 11. Klasse der persönliche Kontakt mit den Eltern gesucht

Ein erfolgreich abgelegtes Abitur ist auch für die Lehrer der Kursphase ein guter Lohn ihrer Arbeit.

 
 
↑ Seitenanfang ↑
 
© 2006 - 2017, Anna - Seghers - Schule
Design: B.Hoffmann und E.Hoecker | Template: Daniel Fuhrmannek
Das CMS System Websitebaker ist unter der GNU General Public License veröffentlicht. Autor des System ist Ryan Djurovich.